Rollenspiel

Bäume

Interaktiv

Rollenspiel - Bäume

Spielleitertipps - Attribute im Rollenspiel Attribute im Rollenspiel

Als Attribute werden im Rollenspiel die grundlegenden Eigenschaften der Charaktere bezeichnet. Attribute dienen meist dazu, die Haupteigenschaften der Charaktere in Zahlenwerten auszudrücken.

Im Gegensatz zu Fertigkeiten gelten die Attribute meistens als angeborene Charaktereigenschaften nur in einem geringen Umfang gesteigert werden können.

Allein die Bewertung der Attribute eines Charakters zeigt schon deutlich dessen Ausprägung. Ist der Charakter schlau, kräftig, geschickt, widerstandsfähig?

Einteilung der Attribute

Man kann Attribute grundsätzlich in physische Eigenschaften, geistige Eigenschaften und soziale Eigenschaften unterteilen.

Am Spieltisch haben die Werte der körperlichen Attribute in der Regel einen höheren Stellenwert, da sie Eigenschaften messen, die nicht ausgespielt werden. Die geistigen und besonders die sozialen Eigenschaften werden oft durch den Spieler des Charakters mitbestimmt und ausgespielt. Entsprechend überwiegen in vielen Rollenspielen die körperlichen Attribute in ihrer Anzahl.

Attribute in verschiedenen Rollenspielen

In der folgenden Tabelle sind die Attribute verschiedener Rollenspiele gegenübergestellt und den drei Kategorien zugeordnet.

Die betrachteten Rollenspiele verwenden für die Darstellung der Haupteigenschaften mindestens 4 bis maximal 9 Attribute.

Rollenspiel Anzahl Attribute physische / körperliche Attribute mentale / geistige Attribute soziale / gesellschaftliche Attribute
Cthulhu 8 Stärke, Konstitution, Größe, Geschicklichkeit Intelligenz, Mana, Bildung Erscheinung
(A)D&D 6 Stärke, Geschicklichkeit, Konstitution Intelligenz, Weisheit Charisma
DSA 8 Körperkraft, Fingerfertigkeit, Gewandheit, Konstitution Intelligenz, Klugheit Charisma, Mut
FeBoRoS 5 Stärke, Geschicklichkeit, Konstitution Intelligenz Karma
KULT 8 Stärke, Geschicklichkeit, Konstitution Wahrnehmung, Bildung, Ego Aussehen, Charisma
GURPS 4 Stärke, Geschicklichkeit, Konstitution Intelligenz -
Liquid 9 Stärke, Geschicklichkeit, Ausdauer Intelligenz, Willenskraft, Wahrnehmung Charisma, Manipulation, Empathie
MdE 5 Stärke, Geschicklichkeit, Konstitution Intelligenz Karma
Opus Anima 7 Stärke, Beweglichkeit, Geschicklichkeit Wissen, Wahrnehmung, Willenskraft Ausstrahlung
Prost 5 Stärke, Geschicklichkeit Intelligenz, Wahrnehmung Charisma
Savage Worlds 5 Geschicklichkeit, Konstitution, Stärke Verstand, Willenskraft -
WoD 9 Körperkraft, Geschick, Widerstandsfähigkeit Intelligenz, Geistesschärfe, Entschlossenheit Präsenz, Manipulation, Fassung

Fast alle genannten Rollenspiele verwenden die drei physischen Attribute Stärke, Geschicklichkeit und Konstitution.
Bei den mentalen und den sozialen Attributen zeigen die einzelnen Rollenspielsysteme deutliche Abweichungen in Anzahl und Gewichtung der Eigenschaften.

Ausgewogenheit der Attribute

Bei der Bewertung von Rollenspielen und bei der Entwicklung eigener Rollenspielsysteme stellt sich die Frage nach einer optimalen Zahl und Gewichtung der verwendeten Attribute.

In vielen Rollenspielen können bei der Charaktererschaffung bzw. bei der Charakterentwicklung Punkte zur Steigerung der Attribute verwendet werden. Somit sollten die Attribute ähnlich gewichtet sein: Ein Punkt Stärke sollte grundsätzlich im Spiel nicht mehr Wert sein als ein Punkt Empathie oder Fassung.

Außerdem müssen die Attribute klar abgrenzbar sein, so dass jedem Spieler schnell klar ist, welche andere Eigenschaften durch die jeweiligen Attribute beeinflusst werden und wann auf welches Attribut gewürfelt werden muss. Es sollte also keine Schnittmengen geben (Ist Ausdauer von der Stärke oder der Konstitution abhängig?)